10. Oktober 2011

Ich bin ein Messenger of Run Happy :-)

Vor etwa genau einem Monat habe ich mich über Facebook als Testläufer bei Brooks beworben. Ich hatte es schon fast vergessen gehabt, als mich vor 1,5 Wochen eine Mail von Brooks erreichte. Ich freue mich riesig, dass ich nun zu den 20 glücklichen Testläufern/Testläuferinnen gehöre! :-)

Nachdem seit ab Freitag die anderen Testläufer schon fleißig Bilder von ihren Testpaketen auf Facebook posteten, wurde ich immer gespannter auf mein Paket. Es kam aber am Freitag nicht. Und auch am Samstag wartete ich vergebens. Dank der Sendungsverfolgung konnte ich aber heute sehen, dass mein Paket schon seit Freitag Abend in der Videothek um die Ecke liegt und nur keine Benachrichtung hinterlassen wurde. Lange Rede, kurzer Sinn: ich hab es heute abgeholt und natürlich gleich reingeschaut. Der Inhalt hat mich wirklich umgehauen: 2 Paar Laufschuhe, eine kurze und eine lange Tight, ein Shirt, ein Longsleeve, eine Laufjacke, ein Laufcap und 2 Paar Socken!

Das alles ist natürlich nicht ganz geschenkt, denn in der nächsten Zeit darf und soll ich die Sachen auf Herz und Nieren testen und meine Meinung dazu auch in Testberichte fassen. Ihr werdet also in nächster Zeit hier erfahren, was ich von den Sachen halte. Hier erstmal genauer, was im Paket war und wie mein erster Eindruck nach dem auspacken ist:

    

Zum einen befand sich die Printed Mesh Cap im Paket. Dieses Laufcap ist irgendwie witzig vom Material. Die meisten Laufcaps bestehen ja zumindest aus so einem festen Stoff, dass das Cap seine Form auch ohne seinen Kopf drin behält. Hier ist der Stoff aber so weich, dass die Mütze so ziemlich lose wirkt. Hält aber trotzdem auf dem Kopf und sieht mit den Blüten drauf auch schick aus. :-)

Dann ist da noch eine rote Essential Run Jacket, die ich zunächst für ziemlich unscheinbar hielt vom Material. Als ich auf dem Schildchen las, dass diese Jacke wasserabweisend sein soll, glaubte ich das zunächst nicht, denn wie eine Regenjacke fühlt sie sich weiß Gott nicht an. Also ab zum Wasserhahn und Ärmel drunter gehalten. Ich traute meinen Augen nicht und war hellauf begeistert, als ich sah, wie das Wasser abperlte! Ich habe keine einzige regenfeste Laufjacke und hab mir sehr gewünscht, dass in dem Paket eine drin sein würde. Ich denke, bei dem Wetter im Moment, werde ich nicht lange auf einen Regentestlauf warten müssen! :D

Weiter gehts mit der Infiniti Tight, einer langen Lauftight, die einen hochwertigen Eindruck macht. Sie passt perfekt und fühlt sich beim ersten Anprobieren schon mal gut an. Werde sie an kühleren Tagen mal zum Laufen mitnehmen!

Auf dem dritten Foto trage ich das Equilibrium Long Sleeve. Darüber habe ich mich auch sehr gefreut, denn so dünne langärmelige Shirts trage ich sehr oft und gerne in jeder Jahreszeit. Im Sommer zum Drüberziehen, wenns nach dem Laufen kühler wird, im Herbst solo und im Winter als Untershirt. Das Shirt macht einen tollen Eindruck auf mich: es scheint gut verarbeitet zu sein, ist sehr dünn und angenehm vom Material. :-)

    

Das kurzärmlige Equilibrium SS, ist aus dem gleichem dünnen Material und in einer schönen Magenta-Farbe gehalten. Bis jetzt gefällt es mir ganz gut. :-)

Die Infinity Short Tight besteht aus dem gleichen Material wie die Long Tight und hat einen guten Sitz. Ich bin bei dieser Hose besonders gespannt, wie sie sich beim Laufen verhält, denn bei allen meinen kurzen Hosen in dieser Länge neigen die Hosenbeine dazu immer weiter nach oben zu rutschen. Die Hoffnung, dass es bei dieser Hose anders sein KÖNNTE, weckt bei mir die Gummischicht an der Innenseite der Hosenbeine.

  

Am meisten bin ich aber auf die Brooks Glycerin 9 gespannt. Bis auf die Brooks PureConnect, die ich aber auch erst seit ein paar Wochen habe, habe ich noch nie Brooks Schuhe besessen, obwohl ich doch sonst schon ziemlich alle Marken durch habe: massig Asics, zwei Adidas, einen Mizuno, zwei Saucony, einen Nike. Ich kann bis jetzt nur sagen, was ich nach dem ersten Hereinschlüpfen denke: sieht schick aus, Größe 42 passt, nichts drückt. :-)

Das zweite Schuhpaar sind die Brooks Summon 2. Allerdings hat sich Brooks wohl hierbei vertan, denn mittlerweile ist schon der Summon 3 auf dem Markt. Ich bekomme dafür noch Ersatz geliefert. Wirklich nett. :-)

Last but not least waren noch zwei Paar Socken (Infiniti Low Cut Tab) im Karton. So sehen sie erstmal schick aus und ich finde gut, dass sie besonders tief geschnitten sind und so kaum aus dem Schuh ragen. Die Verdickung am hintern Sockenrand wird wohl dafür sorgen, dass die Socken nicht in den Schuh rutschen. Mal in den nächsten Wochen schauen wie es mit Blasen laufen aussieht. ;-)

So, dass war mein Testpaket. Ich freue mich riesig auf die nächsten Laufeinheiten mit den neuen Sachen und bin wieder hochmotiviert! :-) Ich werd jetzt gleich noch eine Runde laufen!

 

1




  1. Markus schrieb am 10. Oktober 2011 um 18:52:

    Zum Glycerine 9 kann ich dir sagen: Laufen wie auf Wolken, aber gewöhnungsbedürftig. Für laaaaaange langsame Einheiten glaube ich, sind die Schuhe sensationell. Viel Spaß beim Testen. Ich glaube den werden wir Messengers sicher noch haben!